Passives Einkommen

Wie generiere ich passives Einkommen ?  Ich muss es schaffen feste Einnahmen ohne direktes Zutun über die laufenden Kosten hinaus zu erhöhen, auch positiver Cashflow genannt.

Wenn dieser Teil meiner Einkünfte dauerhaft und wiederkehrend ist kann ich davon leben. Ich kann meine Arbeit als Angestellter reduzieren oder ganz beenden. Ich tausche dann nicht mehr Zeit gegen Geld sondern habe durch automatisierte Prozesse eine Geldquelle konstruiert, die mir viele Prozesse abnimmt und dennoch Geld einbringt. ich werde bedingungslos finanziell frei.

Der Weg dahin ist ein Prozess, der einmal eingerichtet wiederholbar ist und so auch die Einnahmen steigert. Einem kurzen Abriss seines Weg zeigt Dir Lars Pilawski in seinem Buch.    

Hier geht es direkt zum Produkt

Quellen des passiven Einkommens:

  • Aktien
  • Immobilien

Der Immobilieninvestor Alexander Raue hat Seine Ziele Liste für 2019 in sein Blog Vermietertagebuch veröffentlicht. Eigentlich nichts neues, denn er macht monatlich eine öffentliche Abrechnung seines Immobilien Investments. Das Steuersparen mit Immobilien gehört dazu. 

Hier geht es direkt zum Produkt

  • Tatiemen für Patente, Lieder, Filme, Noten und Bücher
  • digitale Produkte  z.B. Software, Ebooks, Videos  u.a.

Jetzt möchte ich auf digitale Produkte eingehen. Ihre Herstellung und Vermarktung.

Im Zeitalter der Digitalisierung ist es einfach an Informationen zu kommen doch diese Infos sind oft vielfältig und nicht zielgerichtet. Durch die Eingrenzung von Suchbegriffen auf „Nischen“  Zum Beispiel „Hund rennt weg “  oder „Erlerne so das Golf spielen“ verpackt in Videokurse oder Ebooks und in Kombination entstehen digitale Produkte, die gezielt ein Problem lösen helfen, nachdem der Einzelne bzw. die Zielgruppe sucht. Beispiele für Nischen findest Du hier.

Hier geht es direkt zum Produkt

Das Ebook , der Videokurs einmal erstellt kann dann vielfach angeboten und verkauft werden. Das Ganze abgespeichert in einer Cloud verursacht so gut wie keine Kosten und wird mit der Nutzung von einer speziellen Plattform automatisiert.

Eine Nischenseite selbst erstellen geht ganz einfach mit Hilfe des Auto-Nischen-Creators.

Hier geht es direkt zum Produkt

Es wird das Grundgerüst mit WordPress erstellt und danach das Ganze mit Leben ( Content ) gefüllt. Mit diesem Construct schaffst Du das Fundament für Dein passives Einkommen geldnebenbei zu verdienen.

Nun ist es wichtig Deine Nischenwebseite bekannt zu machen. Dafür gibt es viele Möglichkeiten zusammengefasst :

10 kostenlose Traffic Strategien findest Du hier.

Hier geht es direkt zum Produkt

Hier geht es zur Startseite zurück.